Vorstellungsgespräch

Das Bewerbungsgespräch ist einer der heikelsten Punkte in der Bewerbungsphase. Denn hier entscheidet es sich ob man seinen Wunschjob erhält oder nicht. Doch auch hier gilt, gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Vor dem Gespräch sollte man sich ausführlich über das Unternehmen informieren und auch über aktuelle Geschehnisse, die einen Einfluss auf das Unternehmen haben. Hierfür ist es immer ratsam die Firmen-Website zu besuchen aber auch die Pressestelle der jeweiligen Unternehmung kann als gute Auskunftsquelle dienen.

 

Zu einer guten Vorbereitung gehört zudem das Einüben von Antworten und Fragen, die man gestellt bekommen könnte bzw. stellen könnte. Hierbei kann einschlägige Literatur sehr unterstützend sein. Arbeitgeber sehen es sehr gerne, wenn der Bewerber aktiv am Gespräch teilnimmt. Allerdings ist es hier wichtig nur solche Fragen zu stellen, die noch nicht im Gespräch geklärt wurden und die im Zusammenhang mit der Stelle oder dem Unternehmen stehen, also Fragen bezüglich der Organisationsstruktur etc.

 

In punkto Kleiderwahl gibt es keine bindenden Vorschriften. Wichtig ist sich wohl zu fühlen, dabei aber ordentlich und gepflegt zu wirken. Natürlich sollte die Kleidung auch der Stelle angemessen sein. Für eine Bewerbung bei einer Bank ist es wohl Klug im Anzug aufzutreten, bei einer Werbeagentur hingegen kann es unter Umständen auch reichen eine Stoffhose und ein Hemd zu tragen. Schuhe sollte immer geputzt sein. Auch sollte man nicht versuchen seinen Gegenüber mit der eigenen Kleidung in den Schatten zu stellen.

 

Pünktlichkeit ist selbstverständlich. Vor dem Termin die Zeiten der öffentlichen Verkehrsmittel in Erfahrung bringen und auch einen eventuellen Fußweg einkalkulieren. Für den Fall, dass auf dem Weg etwas unerwartetes dazwischen kommen sollte, immer die Nummer der Personalabteilung zur Hand haben um gegebenenfalls über die Verspätung informieren zu können.

Informationen zu Jobs