Lebenslauf

Genau wie das Anschreiben ist der Lebenslauf ein essenzieller Bestandteil der erfolgreichen Bewerbung. Lebensläufe haben in letzer Zeit mehr und mehr an Bedeutung gewonnen und sind für Personaler teilweise sogar wichtiger als das Anschreiben selbst. In vielen Personalabteilungen gilt die Devise, dass ein Bewerber allein anhand seines Lebenslaufs eingestellt werden können muss.

Der Lebenslauf sollte klar strukturiert und nicht länger als zwei Seiten sein. Bei mehr als fünf Jahren Berufserfahrung darf auch eine dritte Seite hinzugefügt werden. Wichtig ist darüber hinaus, dass der Lebenslauf blockweise gegliedert ist und die Schrift ausreichend groß gewählt wird. Experten empfehlen hier eine leicht zu lesende Schrift (die mit der des Anschreibens übereinstimmt) wie z.B. Areal und die Schriftgröße 10 bis 12. Der Zeilenabstand ist in der Regel einzeilig.

Gliederungspunkte für die einzelnen Blöcke könnten sein:

- Persönliche Daten (Name, Anschrift, Geburtsdatum)
- Schule/Ausbildung/Studium (Namen der Bildungseinrichtungen, Abschlüsse)
- Berufserfahrung/Praxiserfahrung(Festanstellungen, Praktika, sonst. praktische Tätigkeiten)
- Zusatzqualifikationen(Sprachkenntnisse, IT-Kenntnisse)
- Auslandsaufenthalte
- Hobbys (in Einzelfällen und abhängig vom Unternehmen)

Desweiteren sollte der Lebenslauf mit der Schreibmaschine oder einem Computer verfasst werden und optisch ansprechend sein. Die Angabe der Zeiträume befindet sich dabei optimaler Weise auf der linken Seite des Dokuments. Die Zeitangaben der entsprechenden Tätigkeiten sollten Jahr und Monat enthalten, also z.B. 11/08 – 07/09. Über den Seiten sollte „Curriculum Vitae“ oder „Lebenslauf“ stehen. Zum Schluss wird der Lebenslauf mit Vor- und Nachname unterschrieben.

Bild: pixelio.de © Uli Carthäuser

Informationen zu Jobs