Anschreiben

Das Anschreiben ist der wohl wichtigste Teil einer Bewerbung, deshalb ist eine sorgfältige Ausarbeitung auch von besonderer Bedeutung. Bevor man mit dem Schreiben beginnt, sollte man sich über folgende Punkte klar werden:

  • Welche Qualifikationen besitze ich, die für die Stelle von Bedeutung sind
  • Wieso bewerbe ich mich ausgerechnet bei diesem Unternehmen
  • Wieso bewerbe ich mich ausgerechnet auf diese Stelle
  • Wieso sollte das Unternehmen genau mich einstellen
  • Welche weiteren Auskünfte sind von Interesse (Studienende, möglicher Einstiegstermin)

Nachdem man die oben genannten Fragen für sich beantwortet hat, kann es also ans Schreiben gehen. Wichtig ist, dass jedes Anschreiben individuell auf die entsprechende Stellenausschreibung angepasst wird. Das bedeutet, dass man sich auf die konkrete Stelle bezieht und auch erklärt wieso das jeweilige Unternehmen gut zu einem passen könnte.

Es wird auch gerne gesehen, dass der Bewerber auf die Stellenanzeige Bezug nimmt. Auf diese Weise lassen sich die Bedürfnisse des Unternehmens mit den Fähigkeiten des Kandidaten abgleichen. Natürlich sollte man nicht krampfhaft auf alle Punkte eingehen wollen. Man kann auch kurz auf bisherige Tätigkeiten verweisen, sollte hier aber nicht zu sehr ins Detail gehen, da diese Informationen auch dem Lebenslauf entnommen werden können. Entscheidend für ein gutes Anschreiben ist auch, dass es die Lernbereitschaft und Motivation des Bewerbers klar erkennen lässt.

Was die Formatierung angeht, sollte darauf geachtet werden, dass das Anschreiben nicht mehr als eine DIN-A4 Seite einnimmt und übersichtlich gehalten ist. Das Schreiben sollte ein Datum sowie Empfänger- und Absenderadresse enthalten. Eine Zeile mit Betreff hilft dem Leser Überblick zu bekommen. Zum Abschluss sollte das Dokument unterschrieben werden.

Bild: pixelio.de © Anton Porsche

Informationen zu Jobs