Hobbies

HobbiesWer seine Interessen in der Schule nicht repräsentiert sieht, der findet vielleicht unter seinen Hobbys hilfreiche Anzeichen für eine spätere Berufswahl. Denn das Gute an Hobbys im Gegensatz zur Schule ist, dass hier alles auf Freiwilligkeit beruht. In seinen Hobbys kann jeder seine Interessen und Talente nach Lust und Laune ausleben. Und da findet sicher der ein oder andere auch Inspiration für seine zukünftigen Jobs. Denn wer würde nicht gerne sein Geld mit etwas verdienen, das er gerne tut und womit er schon vorher seine Freizeit verbracht hat.

Hobbys – ob sie sportlicher, künstlerischer oder musikalischer Natur sind, dienen oft nicht nur der persönlichen Entfaltung, sondern man lernt im Orchester oder in der Basketballmannschaft auch Teamwork – eine Eigenschaft, die auch im späteren Berufsleben von Vorteil ist! Wer in seiner Freizeit an Computern bastelt und im Bekanntenkreis dafür zuständig ist, alle Computerprobleme zu lösen, der kann dieses Talent vielleicht auch zum Beruf machen.

Wer bei seinem Hobby mit Jugendlichen arbeitet, in der Jugendarbeit oder im Sportverein, für den bieten sich vielleicht auch Jobs in der Sozialarbeit an. Wer seine freie Zeit für Schreiben oder Zeichnen verwendet, für den eignen sich vielleicht journalistische oder redaktionelle Jobs oder kreative Jobs in einem Medien- oder Designunternehmen.

So oder so, Hobbys dienen dazu, sich selbst auszuprobieren, Selbstbewusstsein zu sammeln, seine Interessen zu finden. Und damit sind Hobbys die perfekte Vorbereitung, um auch für sich den geeigneten Job zu finden

Bildquelle:  pixelio.de © Daniel Stricker

Informationen zu Jobs